HINWEIS:
Das Design dieser Website basiert komplett auf CSS-Stylesheets. Wenn Sie diese Nachricht sehen können, bedeutet das, das ihr Browser entweder kein CSS interpretieren kann oder Sie diese Funktionalität abgeschaltet haben.
Die Seite bleibt trotzdem vollständig funktionstüchtig!
 
Wenn Sie einen Browser herunterladen möchten, der CSS interpretieren kann, empfehlen wir Ihnen eine der folgenden Websites: www.opera.com, www.mozilla.org!
 
Newsletter bestellen:
   
Rabatt-Suche:
HOME            NEWSLETTER :: PLUS            TOP 10 :: VON A-Z           BLOG :: WERBUNG :: KONTAKT

NEUE RABATTE

Die neusten Presserabatte
per Newsfeed:
RSS-Feed

MEIN BLOG

Weitere 313 Einträge
finden Sie im Archiv.

Die neusten Blog-Einträge
per Newsfeed:
RSS-Feed

TOP-RABATTE


Journalismus im Netz: Warum Kassieren online so schwierig ist

Erschienen am 10.09.2009 in der Kategorie Link / Autor: Sebastian Brinkmann


Nicht erst seit der Hamburger Erklärung diskutiert die Medienwelt über die Frage, wie man mit Online-Inhalten direkt Geld verdienen kann. Nachdem Burda erst mit einer heftigen Google-Kritik und dann mit der Ankündigung von Nachrichten.de auf sich aufmerksam machte, hat sich jetzt Google mit einem Bezahlmodell zu Wort gemeldet. Man spräche sich zwar für das offene Netz aus, aber offen heiße nicht unbedingt kostenfrei. Spiegel-online hat die Diskussion zusammengefasst (siehe Link).

Ich persönlich glaube nicht, dass User für einzelne Artikel zahlen würden. Aber sie würden eine Abo-Gebühr entrichten, wenn die Nachrichten wirklich einmalig und nicht aus umgeschriebenen Agenturtexten bestehen würden.


Link: www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,648220,00.html



 Weitere Blog-Einträge in dieser Kategorie:

 Klicken Sie auf "Mehr", um weitere 312 Blog-Einträge zu lesen.



Feedbacks der User:

Bisher keine Feedbacks zu diesem Beitrag veröffentlicht!


Ihr Feedback hinzufügen
 
 
[Valid RSS] Valid XHTML 1.0 Transitional

Letzte Aktualisierung: 21.11.2014
Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Pressekonditionen melden
Design and CSS by Koeln30 - Design and Coding