HINWEIS:
Das Design dieser Website basiert komplett auf CSS-Stylesheets. Wenn Sie diese Nachricht sehen können, bedeutet das, das ihr Browser entweder kein CSS interpretieren kann oder Sie diese Funktionalität abgeschaltet haben.
Die Seite bleibt trotzdem vollständig funktionstüchtig!
 
Wenn Sie einen Browser herunterladen möchten, der CSS interpretieren kann, empfehlen wir Ihnen eine der folgenden Websites: www.opera.com, www.mozilla.org!
 
Newsletter bestellen:
   
Rabatt-Suche:
HOME            NEWSLETTER :: PLUS            TOP 10 :: VON A-Z           BLOG :: WERBUNG :: KONTAKT

NEUE RABATTE

Die neusten Presserabatte
per Newsfeed:
RSS-Feed

MEIN BLOG

Weitere 313 Einträge
finden Sie im Archiv.

Die neusten Blog-Einträge
per Newsfeed:
RSS-Feed

TOP-RABATTE


Pressekonditionen.de-Blog

Insgesamt 318 Blog-Einträge. Sie sehen die Beiträge 21 bis 25.


"28 Rabatte noch nicht für 2012 bestätigt"

Erschienen am 21.07.2012 in der Kategorie Rabatt / Autor: Sebastian Brinkmann


Jedes Jahr schreiben Nora Jakob und ich alle Rabattanbieter auf Pressekonditionen.de an und bitten um die erneute Bestätigung des Angebotes. Unser Ziel: Wir möchten die aktuellste Rabattübersicht für Journalisten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sein. Leider passiert es immer wieder, dass Firmen auch auf mehrfache E-Mails nicht reagieren. Deshalb haben wir in den vergangenen Tagen dutzende Rabattangebote offline gestellt und die Firmen entsprechend informiert. Einige melden sich daraufhin und das Angebot geht schnell wieder online.

Knapp 30 Anbietern - darunter Sony und Ford - haben wir eine dritte Chance gegeben und sie erneut angemailt. Sollten wir von dort innerhalb von zwei Wochen keine Antwort erhalten, werden wir auch diese Angebote offline stellen.


"Drei merkwürdige Feedbacks zu BMW gesperrt"

Erschienen am 14.07.2012 in der Kategorie Intern / Autor: Sebastian Brinkmann


Drei Feedback-Beiträge, die alle am gestrigen 13. Juli veröffentlicht wurden, machten uns stutzig: Darin wurde ein und derselbe Mitarbeiter einer Frankfurter BMW-Niederlassung überschwänglich gelobt und sogar zum "James Bond unter den Autoverkäufern" gekürt. Für uns liegt der Verdacht nahe, dass es sich um eine Werbeaktion für dieses Autohaus oder um einen dummen Scherz handelt. Aus diesem Grund haben wir die drei User-Feedbacks soeben gesperrt und die User informiert.

Update (16.7.2012) Herr Kroth (der hoch gelobte Verkäufer) hat sich gemeldet und hat bestätigt, es handele sich nicht um eine Werbeaktion. Wir haben die Feedback soeben wieder freigegeben.


"AVD stellt Rabatt ein"

Erschienen am 11.04.2012 in der Kategorie Rabatt / Autor: Sebastian Brinkmann


Der Automobilclub von Deutschland (AVD) stellt mit sofortiger Wirkung seine Pressekonditionen ein. Alle laufenden Verträge, so erfuhren wir auf Nachfrage, laufen zu Sonderkonditionen weiter. Bisher bezahlten Journalisten 44 statt 59 Euro pro Jahr. Konkurrent ADAC hat nach unserem Kenntnisstand noch nie Rabatte angeboten.


"ÖBB stell Rabatt nun auch ein"

Erschienen am 7.04.2012 in der Kategorie Rabatt / Autor: Sebastian Brinkmann


Die österreichische Staatsbahn ÖBB folgt dem Beispiel der Deutschen Bahn und stellt - laut Medienberichten - ihren Rabatt ein. Auch in Österreich bekamen Journalisten auf die Halb-Preis-Karte 50 Prozent Rabatt (49,50 statt 99 Euro/Jahr), zusätzlich bekamen Journalisten ein kostenfreies Upgrade auf die 1. Klasse. Ab sofort sind Neubestellungen nicht mehr möglich, bestehende Karten werden nicht verlängert. ÖBB-Chef Kern begründet den Schritt in einem Schreiben an die Chefredakteure des Landes mit dem Hinweis auf die Compliance-Regeln des Hauses.

Der Rabatt der ÖBB war schon länger nicht mehr auf Pressekonditionen.de gelistet, weil das Unternehmen auf unsere jährliche Bitte um Bestätigung der Rabatte nicht reagiert hatte.

Link: derstandard.at/1333528537565/Aus-fuer-Presse-Vorteilskarte-OeBB-schaffen-Journalisten-Rabatte-ab


"Zapp: Große Firmen wollen Rabatte nicht einstellen"

Erschienen am 0.00.0000 in der Kategorie Rabatt / Autor: Sebastian Brinkmann


Josy Wübben hat für ZAPP einen neuen Beitrag zum Thema Pressekonditionen produziert: "Vergünstigungen: Presserabatte am Ende?" Ergebnis der Anfrage bei den zehn größten Rabatt-Anbietern hinter Air Berlin, Deutsche Bahn und Telekom: Keines der Firmen plant, seine Rabatt einzustellen. Charlotte Erdmann, Pressesprecherin des Apple-Händlers mStore, erklärt im Interview aber, das Interesse an Presserrabatten habe in den vergangenen drei Monaten spürbar nachgelassen. Eine Beobachtung, die Sixt auf Anfrage nicht bestätigen konnte. Den kompletten Beitrag sehen Sie online.

Update (6.9.2014): Der Link zur Sendung funktioniert leider nicht mehr, daher habe ich ihn entfernt.


 Klicken Sie auf "Mehr", um weitere 293 Blog-Einträge zu lesen.



 
 
[Valid RSS] Valid XHTML 1.0 Transitional

Letzte Aktualisierung: 24.07.2017
Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt | Pressekonditionen melden
Design and CSS by Koeln30 - Design and Coding